Systemisches Coaching im Berufsalltag

Beratung, Coaching, Training

Über 50% aller Menschen geben an manchmal oder häufig gestresst zu sein. Der Job ist Stressfaktor Nummer eins. An zweiter Stelle folgen die eigenen hohen Ansprüche. Die meisten Menschen kennen den Zustand von Zufriedenheit und Ausgeglichenheit. Gleichzeitig können wir diesen Zustand im hektischen Alltagsleben häufig nicht bewusst herbei führen. Probleme, Herausforderungen und keine Zeit für Lösungen. Vielleicht suchen auch Sie nach Lösungen. Dann könnte ein sytemisches Coaching sehr hilfreich für Sie sein... >> Terminvereinbarung.....

50+ Coaching

Die Gegenwart wird in der Zukunft Vergangenheit sein!

Ab 50 aufwärts, stellen sich beruflich und privat neue Fragen!

Man könnte es mit Humor nehmen und sich denken: "Ein Vorteil des Alters ist es, dass man nicht mehr jung sterben kann."
Berufliche Veränderungen, ATZ, Frührente, neue junge Vorgesetzte, Restrukturierung oder ein tiefgreifender
Organisations-Entwicklungsprozess fordern Sie als erfahrenen Profi(w/m) in besonderem Maße... Sie sind 50+ Sie sind gerade dabei Ihren Blick verstärkt auf Ihre persönliche Entwicklung, Ihre eigene Zukunft zu richten. 50+ - Coaching könnte für Sie an dieser Stelle sehr unterstützend und hilfreich sein.  >>  Nehmen Sie Kontakt für eine Terminvereinbarung auf.....

Entspannung

"RELAX" Die Kunst zu entspannen!

Entspannungs-Training
RELAX-Effektive Erholung! Mental-Training!
Alltagstauglich und sehr wirkungsvoll!

>>  vereinbaren Sie einen persönlichen Termin.....

Werteorientiertes Coaching

Sinn, Bedeutung, Werte

Menschen streben nach einem sinnerfüllten Leben. Die Bedeutung die unsere berufliche und persönliche Entwicklung hat, gibt uns Sicherheit. Wir wollen unsere Werte verwirklichen, um einen Sinn in unserem Handeln zu erfahren. Nutzen auch Sie die Möglichkeit des werteorienten Coachings um Ihr Lebensmotto zu formulieren, und Ihre Werte zu reflektieren, Vergangenes zu analysieren und ggf. Verhalten für die Zukunft zu ändern. >>  Individuelle Terminvereinbarung.....

Aktuell: Wie gehen Sie mit der Ablenkung um?

20.000 Arbeitnehmer wurden im Rahmen des letzten Stressreports der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin befragt.

  • 44 Prozent fühlen sich häufig bei der Arbeit abgelenkt
  • 58 Prozent fühlen sich unter Druck, weil von ihnen die Durchführung von mehreren Arbeiten gleichzeitig verlangt wird
  • 52 Prozent empfinden ihren Arbeitsalltag aus o.g. Gründen als wesentlich stressiger als früher

Eine weitere Studie belegt,dass von 20.000 mittleren Angestellten 80 Prozent wahrnehmen, dass es ihnen schwer fällt sich nur auf eine Aufgabe zu konzentrieren. 2/3 gaben an, dass sie nur sehr schwer Prioritäten setzen können. Psychologen nennen dieses Phänomen der Ablenkungsbereitschaft "Mind-Wandering". Fast die Hälfte der 5.000 TeinehmerInnen an einer global angelegten Untersuchung bestätigten, dass sie meistens an etwas anderes denken, als an das was sie gerade tun. In den Phasen in denen ihr Geist auf "Wanderung" war, fühlten sich die Befragten durchweg unglücklicher, als in den Phasen in denen ihre Gedanken sich mit der Gegenwart und dem gewärtigen Tun beschäftigten. 

Laut dem Neurowissenschaftler Daniel Levitin, führt die Aufnahme neuer Reize dazu, dass das Gehirn den Botenstoff Dopamin ausschüttet. Dopamin ist im Belohnungsmodell des Gehirns dafür verantwortlich, dass wir uns bestätigt und gut fühlen. Dopamin wird u.a. beim Sex oder bei intensiver Bewegung ausgeschüttet- aber eben auch durch kurze Impulse auf unserem Computer-Bildschirm, Tablets oder Smartphones. 
Die andauernde Dopaminausschüttung führt zu einer positiven Bestätigungsschleife. Wir belohnen uns quasi dafür, dass wir uns ablenken lassen und uns nicht mehr konzentrieren - daher suchen wir permanent nach Stimuli von außen. Die innere Anspannung ist groß und die Erwartungshaltung was die nächste Email, Network-Message oder SMS an weltbewegenden Neuigkeiten bringt ist neurowissenschaftlich gut erklärbar. Viele Menschen die ständig am Arbeitsplatz abgelenkt werden, folgen dem Verhaltensmuster auch in ihrer Freizeit, wenn sie z.B. Fernsehen und gleichzeit auf dem Laptop oder Smartphone jagt auf günstige Angebote machen.

Was hilft und wie können wir mit den verlockenden Ablenkungen umgehen? Psychologen empfehlen gerne mehr "Achtsamkeit" zu üben. Vielerorts werden Handys für mehrere Stunden ausgeschaltet, Yoga prakttiziert, Kurse im bewußten Gehen belegt oder es wird leitenden Angestellten, zum Wohle aller, untersagt die Mitarbeiter nach Dienstschluss mit Emails zu bombadieren. Eine uralte und über Jahrtausende erprobte Methode um die eigene Konzentrationsfähigkeit zu trainieren ist die Meditationspraxis.  Auch die moderne Wissenschaft hat nachgewiesen, dass die Meditationspraxis positive gehirnphysiologische Veränderungen mit sich bringt. Wer noch nie meditiert hat oder sich noch nicht an die Mediation herantraut, der kann sich auch mit einfachen alltagstauglichen Entspannungsübungen wieder zu höherer Konzenttrationsfähigkeit verhelfen.

60 Prozent des Tages taumelt der Mensch, laut Professor Thomas Metzinger, mit einer Menge Krimskrams im Kopf durchs Leben. Der Mensch scheint sich die meiste Zeit seines Lebens in innerem Geplapper zu verstricken. Was gegenwärtig tatsächlich passiert, verschwindet hinter einem herumwandelnden geistigen Schleier. Für diese permanente "Abwesenheit"  gibt es gute Gründe und es gibt gute Gründe die eigene Konzentrationsfähigkeit zu trainieren. Damit wir uns konzentrieren können, müssen wir fähig sein die permanenten Angebote zur Ablenkung abzulehnen - nur so können wir die Fähigkeit dem eigenen Leben ins Gesicht zu schauen, sie an zu erkennen, wie sie ist entwickeln. Wer die Realität sieht, darüber nachdenkt was ist und sich nicht darin verliert was hätte sein können und was eventuel geschen könnte, landet im öfter mal im Hier und Jetzt. Wer die Gesetzmäßigkeiten und Zusammenhänge erfasst, kann sein Leben intensiver genießen evtl. sogar glücklicher werden und leichter Veränderungen gestalten.

MCC- Andreas R. Mosler 03/2015 

Coaching+Consulting

Der Erfolg eines Unternehmens hängt von seinen Mitarbeitern ab! Zufriedene Mitarbeiter können Kunden für den gemeinsamen Erfolg begeistern.

MCC-Coaching-Philosophie

Beratung und Coaching ist eine Investition in eine produktive Zukunft.
Spitzensportler trainieren mit professionellen Beratern und lassen sich vor jedem wichtigen Ereignis intensiv coachen,
damit sie an der Spitze bleiben oder dort hinkommen.

Ich biete profesionelle Coachings und Trainings-Leistungen für Ihre Mitarbeiter.

MCC-Coaching und Beratung legen darauf Wert besonders effizient, die relevanten Inhalte Ihrer Themen zu analysieren und zielorientiert Lösungen zu entwickeln.


MCC-Leistungen- Beratung

1. Konflikt-Beratung
2. Grundlagen der Kommunikation
3. Präsentatations- und Verhandlungsberatung
4. RELAX-Beratung

MCC-Leistungen-Coaching

1. Einzelcoaching
2. Teamcoaching/ Supervision
3. Mediation
4. Sonderleistung: Coachingausbildungen

Grundsätze:
Die Stärkung der Praxisorientierung ist ein großes Anliegen meiner Beratung und meines Coachings.
In den Coaching Sitzungen unbd Seminaren sind deshalb regelmäßige interaktive Präsentationen und Rollenspiele eingeplant.
Ziel dieser praktischen Übungen ist, dass meine Kunden einen Einblick in die praxisorientierte Anwendung von neuen Kommunikationsmöglichkeiten
und Verhaltensweisen, bekommen. Meinen Kunden wird damit aufgezeigt, dass die in den Coaching-Sitzung erarbeiteten Lösungs- und Veränderungsansätze
im späteren Alltag hilfreich sind und aktiv Anwendung finden.

Die Kundenorientierung in den von mir durchgeführten Coachings, basiert auf der regelmäßigen, systematischen Erfassung und Analyse der Wünsche,
Bedürfnisse und Erwartungen meiner Kunden sowie deren Umsetzung in Produkte, Dienstleistungen und interaktive Prozesse. 

Der Kunde ist König gilt hierbei als Paradigma. Ziel dabei ist es, langfristig stabile und wirtschaftlich sinnvolle Beziehungen zu meinen Kunden aufzubauen. Ich fordere gerne Anregungen von meinen Kunden ein, um die Motivation zu steigern und so zuverlässig und flexibel auf die definierten Ziele hinzu arbeiten.

Nachhaltigkeit in meinen Coachings bedeutet für mich Informationen zur Überprüfung der Wirksamkeit meines Coachings zu sammeln. In den verschiedenen Phasen, die ein Coaching durchläuft, sollte die nachhaltige Wirkung überprüft werden. Dazu gehört vor allem die Beantwortung folgender Fragen:
Welche Ergebnisse sollen erreicht werden? Erwartungen des Klienten, Ziele des Auftraggebers
Wie genau ist der Coaching-Prozess abgelaufen? Themen, Ablauf, Beurteilung
Welche Veränderungen sind eingetreten und wie langfristig wirken Sie? Langfristige Auswirkungen und Konsequenzen (z.B. Kompetenzerweiterung, Ertragsverbesserung, Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit)

Wenn Sie Fragen zu Beratung und Coaching haben kontaktieren Sie MCC Mosler Coaching+Consulting

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok